In den letzten Jahren konnte bezüglich Schaffung von mehr Sicherheit im Kanton Zug einiges erreicht werden.

 

  • Hooligankonkordat mit Zustimmung des Volkes von 81%
  • Funknetz Polycom
  • Uebertretungsstrafgesetz mit Litteringverbot
  • Bevölkerungsbefragung über Sicherheitsgefühl
  • Abschluss des Projektes Gemeinsam gegen Gewalt
  • Schaffung von Rechtsgrundlagen für die Videoüberwachung im öffentlichen Raum
  • Oeffentlichkeitsgesetz
  • Anpassung Polizeigesetz für Bekämpung der Pädophilie
  • Projekt «Zug bliebt suber»

 

Die derzeitigen Grundlagen sind für das Sicherheitsgefühl und die Schaffung von Sicherheit wichtig. Weitere Grundlagen sehe ich im eigentlichen Polizeibereich in nächster Zeit kaum mehr. Was ansteht sind folgende Gesetzesprojekte:

 

  • Totalrevision Gebäudeversicherungsgesetz
  • Bevölkerungsschutzgesetz
  • Kantonales Hundegesetz
  • Weiterführung des Präventionsprojektes «Zug bliebt suber»